Freitag, 24. Juni 2016

Dr. Sybille Bauriedl

16:00 Uhr

Diskussion

 

Postkoloniale Geographie

 

Kaum eine wissenschaftliche Disziplin ist so eng mit dem Kolonialismus verbunden wie die Geographie. Sie diente der Unterdrückung der ehemaligen, deutschen 'Schutzgebiete' durch wissenschaftliche Legitimierungen genauso, wie sie durch das Kartografieren an der Erschließung mitwirkte. Der Verantwortung einer Aufarbeitung des kolonialen Erbes konnte die Geographie bis heute aber nur bruchstückhaft gerecht werden. Zugleich liegen in der postkolonialen Theorie auch Chancen für die geographische Forschung zu Fragen der Umweltgerechtigkeit, Migration und Sozial-Ökologie. Ausgehend von der Kolonialgeschichte der Geographie soll der Bogen zum Themenkomplex postkoloniale Klimapolitik geschlagen werden, um aufzuzeigen, dass die Aufarbeitung der Geschichten in einem unmittelbaren Zusammenhang zu aktueller Forschung und Lehre steht.

 

Referent_innen: Dr. Carsten Gräbel (Historiker) und Dr. Sybille Bauriedl (Geographin)

 

Veranstaltet vom Arbeitskreis kritische Geographie

 

Der Eintritt ist frei.


Samstag, 25. Juni 2016

Einlass 21:45 Uhr, Beginn 22:00 Uhr

Festo do Brasil

 

Verão Tropical

 

Der Bandname - Verão Tropical heißt "tropischer Sommer" - ist zugleich Programm: Mitreißender Samba und Forró sowie gelegentliche Capoeira-Einlagen garantieren einen ausgelassenen Frühsommerabend.

Kopf der Band ist der Perkussionist und Capoeirameister Flavio Grilo aus Rio de Janeiro. Nach dem Konzert wird mit brasilianischen DJs weiter gefeiert!

 

Präsentiert von der Capoeiraschule Senzala Bremen.


Freitag, 2. September 2016

Im Schatten der Mondgöttin

20:00 Uhr

Lesung/Konzert

 

Nico - Im Schatten der Mondgöttin

 

Eine multimediale Lesung von Lutz Graf-Ulbrich mit Live Musik

plus exklusiv: sehr raren Videos von Nico, wie ihr letztes Interview und Clips des legendären Nico/Eno/Cale Konzertes

beim Metamusikfestival 1974 in Berlin.

 

Nico hätte am 16. Oktober 2015 ihren 77. Geburtstag gefeiert. Das dunkle, morbide Charisma dieser mysteriösen Sängerin alias Christa Päffgen hat Fans und Bewunderer über Jahrzehnte hinweg verfolgt. In diesem Buch teilt einer, der ihr wirklich nahe stand, seine Erinnerungen an diese fesselnde Künstlerin - nah dran und persönlich.

 

In diesen faszinierenden Memoiren beschreibt der deutsche Musiker Lutz Ulbrich (Lüül) - jetzt Lutz Graf-Ulbrich - wie er Nico kennenlernte, sich in sie in den 70gern verliebt und wie diese Begegnung zu einer stürmischen on und off Liebesbeziehung, einer künstlerischen Zusammenarbeit und einer lebenslangen Freundschaft wurde.

 

Lutz spielte in deutschen „Krautrock“ Bands wie Agitation Free und Ash Ra Tempel/Ashra. Er begleitete Nico als Gitarrist in den 70er Jahren in Europa, USA und Kanada. Lutz schrieb das Lied „Reich der Träume“ für sie, das sie auf seiner Debüt LP „Lüül“ sang, veröffentlicht 1981. Mit Ash Ra Tempel trug er zur Filmmusik des Nico Films „Le Bergeau de Cristal“ von Philippe Garrel bei. Er organisierte ihr letztes Konzert für das Festival „Fata Morgana - Wüstenklänge im Planetarium“ in Berlin 1988.

 

Als sie zwei Monate später starb, organisierte er ihre Beerdigung und später die CD „Fata Morgana - Nico’s last concert“. Er nahm auch an der vielfach preisgekrönten Nico Dokumentation „Nico-Icon“ von Susanne Ofteringer teil und organisierte das Nico Tribut Festival „Nico 70/20“ 2008 in Berlin.


Freitag, 23. September 2016

Testsieger

Einlass 20:00 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

Konzert

 

Testsieger / The Bernie & the Jörgi

 

Zwei die mit sportlichem Ehrgeiz ihre Instrumente verhauen. Lieder mit deutschen Texten die sich umschauen. Beats und Bässe die alle Körperteile in Bewegung versetzen. Mit mehr als 300 Konzerten in Deutschland, Österreicht und der Schweiz sind Testsieger seit 10 Jahren unterwegs. Für die neue Platte auf UAE! hat neben dem alten Weggefährten Roland Wiegner von der Tonmeisterei Oldenburg dieses Mal vor allem Norman Kolodzjei (Der Tante Renate, Bratze) fleißig an den Produktionsreglern gedreht. Der schaffte es durch seine Impulse die Liveenergie der Band auf die Aufnahmen zu übertragen.

 

Die beiden Tanz-Punker the Bernie & the Jörgi, die schon seit Jahren die Bremischen Partynächte mit ihren musikalischen Extravaganzen aufbretzeln, haben sich ja schon vor drei Jahren auf Schallplatte verewigt. Das von Guido Bolero abgemischte „Album für die Jugend“ enthält einen Gastauftritt des kürzlich verstorbenen Trio-Schlagzeuger Peter Behrens selig und sollte allein darum in keinem Plattenschrank fehlen.


Anschrift

  • Mediencoop Bremen e. V.
    Schildstraße 12-19
    28203 Bremen
    Tel: 0421-77020

www.facebook.com Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen Zeitschrift, Kulturzentrum Lagerhaus und Schlachthof, Bremen



NEWS

Keine News in dieser Ansicht.